Skip to main content

NEUES LICHT FÜR DEN GASTEIG IN MÜNCHEN

Mit seiner neuen Beleuchtungssituation öffnet sich der Gasteig seinen täglich etwa 6.000 Besuchern, welche die dort beheimateten Münchner Philharmoniker, die Hochschule für Musik und Theater, die Volkshochschule oder die Stadtbibliothek aufsuchen, mit einladender Geste. Vom Ausgangspunkt S-Bahn-Station, aber auch über die Treppenaufgänge leitet die Beleuchtung die Gäste des Gasteig intuitiv auf ihrem Weg zum Eingang des Gebäudes. Veraltete Leuchten an der Schnittstelle zur S-Bahn wurden durch LED-Lichtlinien ersetzt, während asymmetrische Strahler den Weg zu der Passage des Kulturzentrums beleuchten.

Bei den zahlreichen Treppenaufgängen überzeugt das speziell für den bündigen Einbau in metallene Handlaufprofile entwickelte LED PUCK System für eine sicherheitsrelevante Ausleuchtung der Stufen. Außerdem erhellen die kleinen, effizienten Leuchtmittel (1,6 W), die eine Lebensdauer von etwa 50.000 Stunden haben, mit dem Warmton 3.000 Kelvin atmosphärisch das angrenzende Mauerwerk. Damit die hohe Lebensdauer nicht etwaigem Vandalismus anheimfällt, sind die LED durch Speziallinsen aus gehärtetem Polykarbonat vor Zerstörung geschützt. Die Widerstandsfähigkeit der gesamten sichtbaren Teile entspricht der Schlagfestigkeitsklasse IK10 (EN62262). Die hohe Schutzart (IP65) sorgt dafür, dass bei Reinigungsarbeiten der Treppenaufgänge kein Strahlwasser in den LED PUCK eindringt.

Vor allem zur Erhöhung des Sicherheitsgefühls wird die ehemals dunkle Passage jetzt mit einer ausreichenden Stückzahl von E-Connect Deckeneinbauleuchten mit 35 W HIT Lampen beleuchtet. Zum Einbau der Downlights wurden Kassettenmodule in das Raster der Deckenkonstruktion eingelegt. Auch die Arkadengänge sowie ein weiterer Durchgang werden gleichmäßig erhellt. Zugunsten eines stets sauberen Erscheinungsbildes des Abschlussglases, reduzierter Wartung und konstanter Lichtverteilung ist das spritzwassergeschützte E-Connect Downlight insektendicht mit IP65. Mit einer Beleuchtungsstärke von bis zu 200 Lux sorgen die Downlights in den ehemals dunklen Durchgangsbereichen für eine angenehm helle Umgebung und spenden das Gefühl von Sicherheit.

Projektdaten

Lichtplanung: Ulrike Brandi Licht, München
Fotografie: Jörn Hustedt, Hamburg

Leuchten

PUCK Leuchten für Handläufe